Gelungener Auftakt in der Einsteigerliga

Am Sonntag (01.03.2015) fand der erste von insgesamt vier Spieltagen in der Volleyball-Einsteigerliga statt.

Sechs Teams traten an, um erste Spielerfahrungen zu sammeln. Dabei gelang den Mädels vom TV Maximiliansau vor heimischer Kulisse ein furioser Start. Ohne großen Erwartungsdruck seitens der Trainer, aber hoch motiviert, hieß die Devise, gemeinsam Spaß zu haben und die eigenen Stärken möglichst in den Vordergrund zu stellen. Nachdem sich die anfängliche Nervosität gelegt hatte, ging es im ersten Duell gegen den TuS Heiligenstein nach einem 1:1-Satzverhältnis gleich in den Tie-Break, den man gewinnen konnte, und das, obwohl die Gegnerinnen teilweise Angaben von oben platzierten und auch sonst deutlich wurde, dass einige sicherlich nicht erst seit ein paar Monaten trainieren.

Mit diesem ersten Erfolg im Rücken gelang dem TVM gleich ein weiterer Sieg; mit 2:0 wurde der ASV Landau geschlagen. Das insgesamt dritte und letzte Spiel sollte sich als das schwierigste herausstellen. Das Team der SG Kaiserslautern-Enkenbach trat als gemischte Mannschaft an. Vor allem die Jungs im Team des Gegners verwandelten einige Schmetterbälle und Angaben direkt. Nachdem der erste Satz Dank vieler sicherer Aufschläge auf das Konto unserer Mädels ging, verlor man den zweiten Satz deutlich mit 12:25. Erneut musste der Tie-Break die Entscheidung bringen. Fast schon aussichtslos mit 2:8 in Rückstand geraten, kämpfte man sich mit ungebrochenem Willen Punkt für Punkt heran und die Mannschaft erlebte, dass ein Spiel erst mit dem Schlusspfiff beendet und bis dahin nahezu alles möglich ist. Mit 15:13 im dritten Satz und damit einem weiteren 2:1 Sieg, ging dieser Spieltag für den TV Maximiliansau zu Ende und man darf gespannt sein, wie die Entwicklung weiter geht.

Herzlichen Glückwunsch zum 2. Platz bei diesem Turnier!

Bedanken möchten wir uns außerdem bei allen, die die Ausrichtung dieses Spieltages tatkräftig unterstützt haben.